+49 30 / 756 53 800
Sie erreichen uns persönlich
Mo - Do zwischen 10.00 und 15.00 Uhr

Die Ostsee, oder auch Baltisches Meer, ist ein bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa. Mit einer größe von 412.500 km² ist es das größte Brackwassermeer der Erde. Das Gewässer trennt die Skandinavische Halbinsel von dem europäischen Festland. Gerade in der Zeit des Hochmittelalters war die Ostsee tragend für den Handel in dieser Region. Und auch noch heute bildet das Meer eine wichtige Verbindung zwischen den angrenzenden Ländern.

Zu diesen Ländern zählen Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen und Polen. Jedes Land für sich ist einzigartig mit ihrer Landschaft, Kultur und ihren Menschen, hat eigene Bräuche und natürlich auch Spezialitäten. Um einen kleinen Überblick über die Getränkewelt der Ostsee zu haben, und im Markendschungel nicht die Orientierung verlieren, werden wir ihnen in den nächsten Zeilen die tollsten, wichtigsten, typischsten und außergewöhnlichsten Marken näherbringen.

Dänemark

Das Königreich Dänemark liegt am östlichen Ende der Ostsee und ist ein direktes Nachbarland von Deutschland, weswegen viele Marken und Spezialitäten des Landes auch im deutschen Norden beliebt sind. Dazu zählt auch Ga-jol! Ga-jol ist eine dänische Lakritzmarke, bei deren Namen es sich um eine Abkürzung für den Hersteller Galle & Jessen, der ältesten Schokoladenfabrik Dänemarks, handelt. Mitllerweile stellt die Fabrik neben der Schokolade auch Bonbons, Kaugummis und Lakritze her. Letzteres wird unter anderem in Form von Ga-jol-Pastillen verkauft. Diese gibt es ursprünglich bereits seit 1933 und ist der absolute Verkaufsschlager in Dänemark! Und das nicht nur in Form einer Süßigkeit, sondern auch in flüssiger Form. In den Ga-jol Likören, die es wie die Bonbons in verschiedenen Sorten gibt, werden diese in reinem Vodka gelöst und so zu einem gleichermaßen außergewöhnlichen wie leckeren Getränk, das sich auch in anderen Ländern immer größerer Beliebtheit erfreut.

Ein weiteres Kultgetränk bzw. eine Kultmarke des Königreichs ist Cuba. Die Marke ist Produkt des Herstellers Hela Wine & Spirits, der ein gutes Gespür für die Produktion von erfolgsversprechenden Marken hat. Zu Hause ist Cuba in der siebtgrößten Stadt von Dänemark: Kolding. Dort beginnt die Geschichte der Vodkamarke im Jahr 1998 mit der Veröffentlichung der noch heute sehr beliebten Sorte Cuba Caramel! Gefolgt davon erschienen 8 weitere Vodkas, sowohl mit Fruchtaromen als auch in der klassischen Variante. Cuba als Marke ist besonders bei den jungen Dänen beliebt und gewinnt auch außerhalb des Landes immer weiter an Beliebtheit, denn wer Cuba probiert, der wird merken, dass guter Vodka nicht immer aus Russland stammen muss.

Norwegen

Das von Gebirgsketten und kargen Hochebenen geprägte Land beweist das große Marken nicht immer viel Planung oder einen großen Erfinder dahinter brauchen. Manchmal wird auch ein Zufall zu einem riesen Erfolg! Denn genau das ist es, was auch dem bekannten Linie Aquavit zu Grunde liegt. Im Jahre 1850 hatte ein norwegisches Schiff den Auftrag einen edlen Aquavit nach Australien zu verschiffen. Bei der Ankunft stellte man allerdings fest, dass der Auftragsteller leider verstorben war, und so reiste die Spirituose wieder den weiten weg zurück nach Norwegen. Zurück daheim wurde er dann verköstigt und man kam zu der Erkenntnis, dass dieser Aquavit nun noch besser als zuvor schmeckte. Der Grund dafür war die Tatsache, dass Sherryfässer fälschlicher Weise als Lagerort für den edlen Tropfen  verwendet wurden, während er 2 Mal den Äquator, also die Linie, überquerte. - Durch Zufall entdeckt und heute ein großer Erfolg, dass ist Linie Aquavit!

Schweden

Wenn Menschen an Schweden denken, dann fällt ihnen oftmals zuerst an Menschen mit blonden Haaren und blauen Augen, an Elche und an ein großes blau-gelbes Möbelhaus. Auch, dass die Damen und Herren des Landes gerne Alkoholtrinken ist ein Vorurteil, was man desöfteren hört. Was allerdings tatsächlich wahr ist, ist, dass das Land eine weite Alkohollandschaft zu bieten hat. Mitten in der großen Auswahl findet man ein Produkt, das besonders an wärmeren Tagen sehr gern in den Händen gehalten wird: Cider, also Apfelwein. Viele Hersteller versuchen sich an der Produktion des Getränkes und eine Marke hat es ganz weit nach oben geschafft. Rekorderlig ist eine der bekanntesten Marken in diesem Segment und hebt sich auf besondere Weise von der Konkurrenz ab. Denn während andere ihren Cider aus Apfel kelten werden bei dieser Marke hauptsächlich Birnen verwendet. Der Grundstein für den Erfolg legte man 1999 in Vimmerby und heute ist Rekorderling neben Schweden auch in vielen anderen Ländern eine gern genossene Erfrischung!

Eine weitere Marke, die aus Schweden auszog, um die Welt zu erobern, ist definitiv Absolut. Der Vodka ist mittlerweile weltweit bekannt, doch bis dahin war es ein weiter Weg, denn die Geschichte der bekannten Vodkamarke beginnt schon 1879!