+49 30 / 756 53 800 - Sie erreichen uns persönlich - Mo - Do zwischen 10.00 und 15.00 Uhr

Skandinavien, das Land der Stille und der unberührten Weite.

Schweden, Norwegen und der Großteil des nördlichen Finnlands bilden das geografische Skandinavien. Unter historischen und sprachlichen Gesichtspunkten zählen die Länder Dänemark, Norwegen und Schweden zu dem eigendlichen Skandinavien. Finnland das politisch und historisch mit den drei Staaten verbunden ist wird je nach auffassung zu den Skandinavischen Ländern hinzugezählt. Mit unter wird auch die Insel Island das ca. im 6. bis 15. Jahrhundert von den Skandinaviern besiedelt wurde zu Skandinavien gezählt. Im 14 Jahrhunder wurden auch die politisch zu Dänemark gehörenden Ländern Färöer und Grönland zu Skandinavien gerechnet.

Skandinavien hat mit allen 4 Staaten und den unzähligen kleinen und großen Inseln ein Größe von ca. 1.218.416 km² (zzgl. Grönland von 2,2 Mio km²) wobei Schweden den größten Anteil von ca. 450.295 km² besitzt. Schweden hat nicht nur die größte Fläche sondern hat mit 9.573.466 Tausend Bewohnern auch die Bevölkerung reichste Region von Skandinavien wobei Norwegen die geringste Einwohnerzahl von 5.063.709 Tausend besitzt.

 

Dänemark

Dänemark

Die Hauptstadt Kopenhagen mit 545 km² und ca. 626.953 Tausend Einwohnern ist der Südlichste Staat Skandinaviens. Die Bekannteste Sehenswürdigkeit ist wohl die kleine Meerjungfrau an der Uferpromenade von Kopenhagen. Die sitzende Bronzefigur mit einer Höhe von 125cm von Edvard Eriksen zählt zu den kleinsten Wahrzeichen der Welt. Dänemark produziert eine Vielzahl an unterschiedlichsten Spirituosen, von Vodka über Likör bis hin zu Glögg ist alles dabei. Die Spezialität ist aber Lakritz. Lakritz als Pastillen, in Stangen, in Bonbons, in Kombination in Kaugummis oder auch aufgelöst in Vodka alles in Dämemark bekannt. Der größte Hersteller von Lakritz mit Vodka ist die Firma Gajol oder auch Ga-Jol geschrieben. Ga-Jol ist die Abkürzung für Galle & Jessen uns produziert seit 1933 Lakritzspezialitäten. 1980 schwappte der Lakritztrend nach Deutschland und ist seit dem nicht mehr weg zu denken.

 

Schweden

Schweden

Stockholm, Schwedens Hauptstadt, Sitz des Parlamentes, der Regierung, Sitz des Bischofsstuhl und das kulturelle Zentrum Schwedens. Besuchen Sie Stockholm und die ca. 868.141 Tausend Einwohner. Stockholm untergliedert sich seit 01. Januar 2007 in 14 Stadtbezirke: die Innenstadt mit Kungsholmen, Norrmalm, Östermalm, Södermalm den Süden mit Enskede-Årsta-Vantör, Farsta, Hägersten-Liljeholmen Skarpnäck, Skärholmen, Älvsjö und der West mit Bromma, Hässelby-Vällingby, Rinkeby-Kista, Spånga-Tensta.

Neben seiner Hauptstadt, der weitläufigen unberührten Natur und seinem Königshaus ist Schweden auch für Alkohol verschiedenster Art bekannt. Eines der bekanntesten Spiritosen aus Schweden ist ohne Zweifel der Absolut Vodka, dessen Bekanntheit sich über die gesamte Welt erstreckt. Im Sommer begeistert Schweden besonders mit ihren Cidern, zum Beispiel von der Marke Rekorderlig. Aber auch wenn es kühler wird, wissen die Schweden, wie man sich was Gutes tut: mit einem schönen heißen Glögg.

 

Finnland

Finnland

Finnland ist dafür bekannt eines der nördlichsten Länder der Welt zu sein. Im Süden Finnland in der Landschaft Uusima liegt die Stadt Helsinki. Diese Stadt ist die größte Stadt der Landes, das sich über eine Fläche von 338.423 km² erstreckt. Kurz nach der russischen Herrschaft wurde Helsinki im Jahr 1812 zur Hauptstadt Finnlands. Der russische Einfluss wirkt sich aber vorallem auf Ostfinnland nach heute aus. Nicht nur in der Küche, auch bei der Alkoholherstellung nehmen sich die Finnen ein Beispiel an Russland. So stammen zum Beispiel die bekannten Vodkas von Finlandia und Koskenkorva aus Finnland.

Mit seiner unberührten Natur bietet Finnland aber nicht nur Heimat für Weizen, aus dem Vodka hergestellt wird. Auch für ihre Beeren, wie zum Beispiel Moltebeere, ist das Land bekannt. Die wild wachsenen Früchte bilden, wie bei Viini Verla, oftmals die Grundlage für die Produktion hochwertiger Liköre, die nicht nur in Finnland mit ihrem Geschmack überzeugen.

 

Norwegen

Norwegen

Das Königreich Norwegen ist bekannt für eine Landschaft die durch Gebirgsketten und Hochebenen geprägt ist. Neben diesen sind auch die im Inland liegenden hohen Wasserfälle und fischreichen Flüsse bekannt. Mehr als ein Drittel der norwegischen Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Oslo. Die Stadt wird in 15 Stadtteile gegliedert und beheimatet viele berühmte Gebäude. Allen voran das Rathaus, in dem jedes Jahr der Friedensnobelpreis verliehen wird. Neben weiteren Sehenswürdigkeiten wie das Schloss oder die Osloer Oper ist die Stadt auch die Heimat eines Aquavits, das in den letzten Jahren vorallem in Deutschland seine Bekanntheit vergrößert hat. Die Rede ist natürlich von dem Linie Aquavit. Aber nicht nur dieser wird in Norwegen hergestellt, auch Loitens und Y'stadt Aquavit sind weitere wohlschmeckende Kümmelbrände aus diesem Land!

 

Island

Island

Island gehört zwar geographisch gesehen nicht zu Skandinavien, ist aber aufgrund der Historie eng mit Dänemark und Norwegen verbunden. Der zweitgrößte Inselstaat der Welt wurde bis zur Gründung seiner Republik am 14. Juni 1944 von dem dänischen König als Staatoberhaupt regiert, und das obwohl sie bereit im Jahre 1918 nach zuvor erfolgter Autonomie auch Souveränität erlangten.

Die rund 103.000 km² große Insel ist die größte Vulkaninsel der Welt. Aber nicht nur dafür ist Island bekannt, auch vorallem für seine außergewöhnlich schöne Landschaft ist die Inseln berühmt. Auch das Isländisch Moos, dem heilende Wirkung nachgesagt wird, ist vielerorts bekannt. Die Flechte bildet auch Grundlage  für eine ganz besondere Spirituose, den Isländischen Moosschnaps, oder auch Fjällagrasa Icelandic Snapps!

 

Grönland

Grönland

Grönland ist die größte Insel der Erde. Sie gehört geographisch gesehen zu Nordamerika, jedoch zählt sie politisch zu Dänemark. Es handelt sich im ein autonomen Bestandteil des Königreichs. Die Insel zeichnet sich unter anderem durch ein großes Eisvorkommen aus. Dies ist vermutlich auch der Grund dafür, dass "Grünland", wie Grönland auch genannt wird, nach der Antarktis die geringste Bevölkerungsdichte hat. Die größte Siedlung ist Nuuk mit 16.181 Einwohnern. Sie stellt auch gleichzeitig die Hauptstadt Grönlands dar.